CST034 — Schätzungen

Da sind wir also wieder. Mehr oder weniger entspannt und voller Elan für die dritte Staffel vong Codestammtisch! Schön, dass ihr wieder mit dabei seid.

Bei Glam Cola und Delirium Red — extra importiert aus Belgien! — reden wir uns über Schätzungen. Wir unterhalten uns ausführlich über das Warum, pokern und haben schlechte Wortwitze im Gepäck. Nathan hat die Sommerpause außerdem genutzt, um mal in Max’s zweitliebsten Podcast zu hören und Max teilt die eine oder andere Anekdote, wie: Was passiert eigentlich, wenn man im Team unterschiedlich mit den Fingern zählt?

Ach, da war ja noch diese Neuerung. Menschen, die uns auf Steady unterstützen, bekommen ab nächster Folge noch mehr für ihr Geld. Ab sofort lassen wir die Mikrofone für sie noch etwas länger mitlaufen, während wir das machen, was wir eh schon gemacht haben, aber niemand zu hören bekam:

Bisher haben wir uns nach jeder Aufnahme noch kurz darüber ausgetauscht, was während der Folge gut lief, was vielleicht etwas holprig war und vor allem, was wir eigentlich noch erwähnen wollten und/oder schlicht und ergreifend vergessen haben. Wir machen also eine Art Review mit ein bisschen Retro-Einschlag — und deshalb verpassen wir dem Ganzen auch einfach als Projektnamen “CST-Retro-Review”. In dieser CST-Retro-Review erwähnte Max noch zwei Links:

Getreu dem Motto “Gute Künstler*innen, große Künstler*innen” haben wir uns auch das von Mein Scrum ist kaputt abgeschaut. Weil wir aber auch einfach Feedback von euch haben wollen, dürfen alle der ersten Retro-Review lauschen.

Wenn wir oder das Konzept Dich überzeugt haben, dann freuen wir uns, wenn du uns das sagst und auf Steady unterstützt! Oder uns auch einfach nur so unterstützt. Oder uns auch nur so Feedback gibst. Das kannst du wie immer per Email an hallo-at-codestammtis.ch oder auch einfach auf Twitter an @codestammtisch machen 🙂

Wir freuen uns darauf, von Dir zu hören und bedanken uns wie immer recht herzlich für’s Zuhören. Verbesserungsvorschläge, Getränkeempfehlungen, Liebesbekundungen und Kritik bitte wie üblich via Twitter an @codestammtisch oder diskret per Mail an hallo-at-codestammtis.ch

CST033 — Retrospektiven

Wir sind in den Urlaub gefahren und haben weder Kosten, noch Mühen gescheut und ein Mikrofon mitgenommen. Und so liegen wir jetzt also da, im Hotelzimmer mit laufender Klimaanlage und gelegentlich vorbeifahrenden Krankenwagen. Zwischen uns besagtes Mikrofon und daneben wir mit lokalem, italienischem Bier:

Max trinkt das Stonhenge Rya IPA, dessen Ettiket ein Ryanairosaurus ziert. Das ist ein Flugus Dinosaurius, der eigentlich auf den schönen Namen Pteranodon hört. Und Nathan trinkt ein Zona Cesarini Pacific IPA. Dass das Bier nicht einfach nur so heißt, sondern da wirklich mehr dahinter steckt, daran hat natürlich wieder mal keiner von uns gedacht. Anyway, wir sind ja auch eigentlich nur wegen des Podcasts hier. Und darum geht es auch:

Passend zur letzten Folge vor der Sommerpause unterhalten wir uns in der letzten Folge vor der Sommerpause über das Thema Retrospektive:

Was ist das eigentlich? So eine Art Review für das Team? Warum sind sie extrem sinnvoll und gehen sie auch ohne Scrum? Was sind Action Items undWie kann das Retro Kit eine Retrospektive erleichtern? Und kann man das auch mit dem Ampelspiel aus CST030 machen?

Zwischendrin offenbart Max, dass er eigentlich mal Spieleentwickler werden wollte, sich aber stattdessen zu einem ziemlichen Fan vom Scrum-Podcast Mein Scrum ist kaputt entwickelt hat. Gut, dass wir eigentlich im Urlaub waren, da hatte er mal genug Zeit, Podcasts anzuhören!

Als Urlaubsspecial versuchen wir uns an einer Retrospektive für den Codestammtisch — selten waren Kapitelmarken nützlicher — und verabschieden uns dann im Urlaub in den Sommer.

Wir bedanken uns wie immer für’s Zuhören. Verbesserungsvorschläge, Getränkeempfehlungen, Liebesbekundungen und Kritik bitte wie immer via Twitter an @codestammtisch oder diskret per Mail an hallo-at-codestammtis.ch

Kurze Werbeeinblendung zum Schluss: Unterstütze den Codestammtisch auf Steady. Vielen Dank!